PDO & PHP 5.1.2 bei 1und1 Managed Servern


Vor 14 Tagen hatte ich ein längeres Telephonat mit einem technisch versierten Managed-Server Supporter bei 1und1.

Grund meines Anrufs: PDO driver nur für SQLite – nicht für mySQL ??? PDO ist ein Quantensprung – jedoch ohne mySQL driver nicht sinnvoll nutzbar.

Nach einiger Überzeugungsarbeit und Nennung der PDO Vorteile aus Entwicklersicht, wurde mir zugesichert, dies zur technischen Prüfung an die Technik weiterzuleiten. 3 Tage später dann eine Email – PDO-mySQL nicht vorgesehen. Schade!

Seit heute blinkt er auf – der PDO driver für mySQL.

Danke 1und1 !

2 Gedanken zu „PDO & PHP 5.1.2 bei 1und1 Managed Servern

  1. Anyone

    Alleinschon, dass man 1und1 drauf hinweisen muss, zeugt von der Unwissenheit der Mitarbeiter. 1und1 ist wie heutzutage einen Trabant zu fahren (nicht wirklich Sinnvoll).

    Antworten
  2. Junk-Coder

    1und1 ist nach wie vor ein ordentlicher Hoster, nur ist 1und1 ein träger Riese. Es kommt immer darauf an, was Du willst uns suchst und dafür ausgeben möchtest. Ich find 1und1 Managed Server immer noch eine tolle Sache, da auch noch mit 2,5 Promille bedienbar (=sehr einfach). Bleeding Edge Features haben/wollen diese Maschinen halt naturgemäß nicht zu bieten.

    Der Beitrag war aus 2006. Heute schreiben wir 2011 und Cloudhosting und gute Sharedhostingpakete reichen heute oftmals für die Vorhaben aus, für die früher eine dedizierte Maschine ran mußte.

    Mein Masterprojekt ist schnell gewachsen und tut das immer noch, für mich gibts bzgl. Managed Server keine Experimente mehr, die versierten Nerds von http://www.internet24.de haben meine vollste Bewunderung – uptime, uptime, uptime, Service, wie er sein muß. Einfach über jeden Zweifel erhaben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.