Canon IXUS 125 HS Test-Bilder

Vergangene Woche kaufte ich mir eine Canon IXUS 125 HS für 189,- Eur, insbesondere, weil neben meinem übrigen Equipment, diese 16.2 Megapixel Schönheit in die Hosen- oder Hemdentasche paßt, sie superleicht ist und das Objektiv mit automatischem Schutzdeckel ins Gehäuse zurückfährt (ein Feature, das technisch nicht bei allen Kameras realisierbar ist). Gerade der letzte Punkt, hat mich auf sämtlichen meiner Reisen bei meiner Leica D-LUX 5 zum ständigen Linsenreiben gebracht, denn es kann kommen was will, irgendwie landet immer versehentlich ein Finger auf der Linse – das ständige Deckel rauf, Deckel runter ist nicht besonders bequem.

Besonders witzig ist der eingebaute Miniatureffekt-Filter, damit sieht praktisch ‚alles‘ reizvoll aus. Hier einige unbearbeitet Shots aus der Canon IXUS 125 HS:

 

 

ähnliche Themen:

  • Canon Ixus 125 HS
  • ixus 125 hs
  • canon ixus 125
  • ixus 125
  • Ixus 125Hs
  • ixus 125 hs test

Ein Gedanke zu „Canon IXUS 125 HS Test-Bilder

  1. admin Artikelautor

    Aufgrund der enormen Kompaktheit der IXUS und der guten Bildqualität ist es für mich im Moment die am häufigsten genutzte Kamera in meinem Equipment, viele liebgewonnene Bilder hab ich schon damit gemacht und so eine ultrakompakte sehr zu schätzen gelernt. Macht total viel Spaß und hat für mich nur 2 Mankos, bei Dunkelheit ist die IXUS schwer bedienbar, keine manuelle Wahl von Blende oder Verschlusszeit. Meine DSLR verstaubte diesen Sommer…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.